Nikolauspokal in Leipzig

Vergangen Samstag, den 9. Dezember, machten wir uns mit 27 jungen Sportlern auf den Weg nach Leipzig.

In Leipzig angekommen machten die Görlitzer Sportler auf sich aufmerksam. Es geht in Görlitz nicht nur um den Standort SIEMENS sondern auch um die Existenzen der Vereine. Allein beim Nikolauspokal in Leipzig waren 3 von 6 Betreuern Kollegen von SIEMENS.
Pünktlich um 14 Uhr startete dann der jährliche Nikolauspokal, wo die Jüngsten im Alter von 5 bis 12 Jahre, Teilweise das erste Mal, Wettkampfluft schnuppern konnten.

Dabei waren unteranderem Sportler aus Meißen, Dresden, Leipzig, Zittau und Weimar. Geschwommen wurden jeweils Flossen, Hindernis und kombiniertes Schwimmen.

Für die jungen Rettungssportler/innen war es teilweise schon eine recht hohe Herausforderung, unter dem 70cm hohen Netz durch zu tauchen, oder einen Kopfsprung mit Flossen zu machen. Doch am Ende konnte stolz verkündet werden, dass alles sehr gut verlaufen ist, und wir uns über viele neue Bestzeiten freuen konnten. 

Besonders hervorzuheben sind dabei Charlotte Rothenburger, die in der AK 7/8 einen 6. Platz belegte und Leonard Rohr, der bei den Jungen in der AK 11/12 einen 4. Platz einfahren konnte.

Damit ist auch der letzte Wettkampf für das Jahr 2017 vorbei. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit vielen Highlights.