Wachsaison erfolgreich abgeschlossen

Am Samstag fand bei der Görlitzer DLRG der offizielle Saisonabschluss statt.
Zum Beginn wurden mehrere Kameraden fachgerecht auf unser neues Einsatzfahrzeug Ford Ranger eingewiesen. Dieser wurde als Zugfahrzeug für unser Katastrophenschutzboot „Blaue Lagune DS“ durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einer Seilwinde (3,2t Zugkraft) und verschiedenen Einsatzmitteln wie z.B. GPS, Scheinwerfer, Einsatzkoffer usw.

Mit 160 PS und 3,2 Tonnen ist das Fahrzeug komplett geländetauglich.

Im weiteren Tagesverlauf haben wir mit etwa 30 Einsatzkräften alles Winterfest machen. Neben dem Waschen der Einsatzfahrzeuge stand auch das Auf- und Ausräumen des Stützpunktes und der Wachstation an.
Am Nachmittag wurde die gesamte Bootstechnik noch einmal auf dem See bewegt. Übungsfahrten mit „Mann über Bord“ Manöver standen auf dem Programm. Der Bootsführer hat hier die Aufgabe, den verunfallten sicher anzusteuern und punktgenau zu halten. Mittels zweier Helfer wird die Person über eine absenkbare Bugklappe ins Boot geholt und sicher gelagert.
Am Abend zogen die Wasserretter beim gemütlichen grillen ein Resümee zur Wachsaison.
An insgesamt 41 Wachtagen haben unsere ehrenamtlichen Rettungsschwimmer 1.715 Wachstunden geleistet. Dabei wurden 29 Erste Hilfe Maßnahmen registriert. Durch die wachsamen Augen der Mannschaft wurden auch 4 Schwimmer vor dem Ertrinken gerettet. Hauptursache dafür ist die Selbstüberschätzung. Der Weg zwischen dem Strand und der Badeinsel wird meist geringer als 110m (direkter Weg) eingeschätzt. Somit kommt so mancher ungeübte Schwimmer an seine Leistungsgrenze.
Auch im kommenden Jahr werden wir tatkräftig an der „Blauen Lagune“ vertreten sein und für die Sicherheit der Badegäste sorgen. 

Einweisung in das neue KfZ