MANV Übung an der „Blauen Lagune“

Mehrere Verletzte nach Bühneneinsturz

Am Samstag, 28.09.2019, fand am Berzdorfer See eine MANV (Massenanfall an Verletzten) Übung statt. Als Szenario wurde simuliert, dass bei einem Fest mit etwa 100 Menschen eine Tribüne eingestürzt ist. Zeitgleich kenterte im See ein Boot mit mehreren Menschen an Bord.
Unterschiedliche Einheiten wurden für diese Übung alarmiert. Unter anderem umliegende Feuerwehren, der DRK Katastrophenschutzzug und der Rettungsdienst.

Vorbereitend dazu wurden, durch Helfer der realistischen Unfalldarstellung, Personen geschminkt und entsprechend auf ihr Verletzungsbild vorbereitet. So wurden zahlreiche Knochenbrüche und andere Verletzungen realistisch vorgetäuscht. Nun ging es an die Rettung. Durch die Leitstelle wurden alle Einheiten je nach Bedarf alarmiert. So kam das Signal für die Helfer der DLRG gegen 10:15 Uhr. Von zu Hause aus machten Sie sich auf den Weg nach Tauchritz, dem Stützpunkt des Wasserrettungszuges Görlitz. Schnell wurde die Technik abfahrbereit in den Hafen verbracht. Kurz darauf setzen sich 2 Boote in Bewegung, um auf der Badeplattform der Blauen Lagune die Personen zu retten. Wenig später wurden sie an die Einsatzkräfte an Land übergeben. Damit war der Einsatzauftrag Wasser für unsere Gruppe abgeschlossen. Die Technik wurde wieder einsatzbereit am Stützpunkt abgestellt, welcher in der Zwischenzeit als Versorgungspunkt für die Einsatzkräfte genutzt wurde.
Auf diesem Weg möchten wir uns für die sehr gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten bedanken.