Kat's (Katastrophenschutz)

Im Jahr 1994 gab die DLRG Bez. Görlitz e.V. ihre Bereitschaftserklärung zum
Mitwirken im Katastrophenschutz des Freistaat Sachsen ab.
1997 begann die Ausrüstung der Wasserrettungstruppe Görlitz durch den Freistaat.

Die Truppe besteht aus: 1 Bootstrupp
                                        1 Tauchtrupp
Sie hat insgesamt eine Stärke von 20 Mann.

Die Wasserrettungstruppe ist über die Rettungsleitstelle Görlitz alarmierbar.
Der Einsatz der Kat's-Einheit kann auch unterhalb der Katastrophenschutzwelle
zu Übungszwecken und Absicherungen erfolgen.

Zum Beispiel nimmt die Einheit in Görlitz an der Neiße zum Absichern
des Waschtrogpaddeln und/oder des Entenrennens teil.


Des weiteren fährt die Einheit jährlich zu Fahrten nach Dresden,
um dort Katastrophenschutzelemente
auf der Elbe zu üben bzw. Festlichkeiten abzusichern.