Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Goerlitz e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Wettkämpfe

Nachtschmiedcup -Niederes Elbtal holt den Pokal

Veröffentlicht: Samstag, 11.01.2020
Autor: Manuel Schulze
Nudelkette
Nudelkette
Rettungsball Zielwurf
Gliederung Heidenau
Gliederung Niedere Elbe Pirna
Gliederung Obere Elbe Meißen
Gliederung Dresden
Gliederung Parthenaue
Gliederung Görlitz
Urkundenübergabe

Am 11.01.2020 war es nach langem Warten endlich soweit, der 12. Nachtschmiedcup stand vor der Tür.

Samstagmorgen trafen sich die Rettungsschwimm-Mannschaften von Görlitz, Meißen, Pirna, Heidenau, Dresden und Parthenaue im Neißebad Görlitz.

Geschwommen wurden mehrere lustige, aber auch für den Wettkampfsport wichtige Disziplinen. Beispielsweise das Schwimmen mit einer Poolnudel oder die Rettungsstaffel, die aus dem Rettungssport stammt. Weiterhin wurde die Brückenstaffel geübt. Dabei hält sich ein Sportler mit den Händen am Vordermann fest, der Brust schwimmt. Die Füße liegen auf den Schultern eines dahinter schwimmenden. In Brückenform musste das Gespann 50m schwimmen ohne zu zerbrechen.

Das Besondere an diesem Wettkampf ist, dass die Sportlerinnen und Sportler nicht als Einzelpersonen gegeneinander schwimmen, sondern, dass die komplette Mannschaft gegen die jeweils anderen antritt.

Das kommt nicht allzu oft vor, dass Wettkämpfe in dieser Art und Weise geschwommen werden, dadurch machte die Veranstaltung allen noch mehr Spaß und auch der Zusammenhalt innerhalb der verschiedenen Teams wurde gestärkt. Insgesamt 15 Teams traten gegeneinander an. Die Besten Ergebnisse präsentierte hier Meißen, gefolgt von Pirna und Görlitz.

Von 14 bis 17 Uhr fand dann das Drei-Stunden Schwimmen statt. Dabei musste jede der Gliederungen 3 Stunden ununterbrochen schwimmen. Im Wechsel von 25m je Sportler mussten vorgegebene Disziplinen absolviert werden. Hierbei hatte Meißen die Nase vorn.

Natürlich bekommt die Gewinnergliederung eine Belohnung für ihre Leistungen, in diesem Fall ist dieser ein Wanderpokal, der entsprechend des Wettkampfnamens aus der Form eines Ambosses und eines Schmiedehammers besteht.

Gewinner des diesjährigen Nachtschmiedcups war die Gliederung Meißen, Görlitz, Pirna Dresden, Parthenaue und Heidenau.

Schlussendlich erlebten alle einen sehr schönen und spannenden Wettkampftag und wir freuen uns schon, wenn der  13. Nachschmiedcup vor der Tür steht.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing